Persönlichkeit.jpg

Foto: J. Stedry

In meinem medienpädagogischen Coaching-Angebot arbeite ich sehr viel mit Geschichten. Denn ich bin überzeugt davon, dass nicht nur unsere Lieblingshelden aus den Medien, sondern auch jeder einzelne von uns auf seiner ganz eigenen Heldenreise durchs Leben unterwegs ist.

Dabei werden wir (genau wie unsere Lieblingsfiguren in Film, Fernsehen und Co.) immer wieder vor neue Herausforderungen und Entwicklungsaufgaben, gestellt, die es dann zu bewältigen gilt.

Und genau dabei möchte ich junge Menschen unterstützen - denn mit Krisen kenne ich mich ganz gut aus! 

An dieser Stelle teile ich meine ganz persönliche Geschichte mit euch:

hectic-1738072_1920_Pixabay License (Freie kommerzielle Nutzung ohne Bildnachweis)_geralt.

Foto: Pixabay - geralt (CC0)

Zu Schulzeiten hatte ich Probleme mit der Akzeptanz meines eigenen Körpers, war mehrfach unglücklich verliebt und hatte permanente Selbstzweifel, die durch den ständigen Vergleich mit anderen nur verstärkt wurden.

All diese Faktoren führten in ihrem komplexen Zusammenspiel dazu, dass ich kaum Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl hatte.

Mit dem Ende der Schulzeit wusste ich dann auch nicht was ich machen soll und in welche berufliche Richtung es für mich gehen würde.

Ich durchlebte Existenzängste, scheiterte an Eignungs- und Aufnahmeprüfungen und fühlte mich überwältigt von dem Meer der Möglichkeiten. 

Und auch mit dem Beginn des Berufslebens musste ich zunächst die Erfahrung des Scheiterns durchmachen, bevor ich endlich einen Beruf fand, der zu mir passte, den ich gut ausfüllen konnte und der mir letztlich den Weg bereitete hin zu dem, was ich heute meine Berufung nennen würde.

Man sieht also, dass es für mich oftmals wirklich schwierig war, die Übergänge in eine neue Lebensphase so zu gestalten, dass sie für mich passend und stimmig waren.

 

Meist wartete zunächst eine große Herausforderung, ein Rückschlag oder eine Krise auf mich, wenn ich an so einer Schwelle im Leben stand - und damit bin ich garantiert nicht alleine auf dieser Welt!

one-way-street-1991865_1920_Pixabay License (Freie kommerzielle Nutzung ohne Bildnachweis)

Foto: Pixabay - geralt (CC0)

swing-1365713_1920_Pixabay License (Freie kommerzielle Nutzung ohne Bildnachweis)_Counsell

Foto: Pixabay - Counselling (CC0)

Die bislang größte Herausforderung angesichts einer solchen Schwelle hinein in eine neue Lebensphase begegnete mir allerdings erst im Erwachsenenalter - und zwar in Form des unerfüllten Kinderwunsches.

Diese Zeit (die sich in meinem konkreten Fall tatsächlich fast ein halbes Jahrzehnt  hingezogen hat) war ohne Wenn und Aber die bislang größte Krise meines Lebens!

 

Diese Zeit hat meine gesamte Lebensvision ins Wanken gebracht und mich dadurch mit Fragen konfrontiert, die sich andere möglicherweise niemals wirklich ernsthaft stellen: Was will ich aus meinem Leben machen? Welchen Sinn möchte ich ihm geben? Wie kann ein glückliches Leben für mich aussehen? 

Es war wirklich keine einfache Zeit, aber ohne diese Erfahrung und ohne diese (wenn auch notgedrungene) Beschäftigung mit den großen Fragen des Lebens, wäre ich wahrscheinlich niemals (oder zumindest erst sehr viel später) auf die spannende und aufschlussreiche Reise zu mir selbst gegangen.

 

Auf dieser Reise habe ich zahlreiche Tools und Methoden aus dem Life-Coaching-Bereich kennengelernt und an mir selbst angewendet. Und ich bin nachhaltig beeindruckt davon, welche Kraft und Stärke aus dieser Beschäftigung mit mir selbst hervorgegangen sind.

Kreativität_und_Logik.jpg

Foto: Pixabay - ElisaRiva (CC0)

Am Ende gab es für mich persönlich dann doch noch ein „Happy End“ in Bezug auf den Kinderwunsch, für das ich unendlich dankbar bin.

 

Doch ich habe in dieser langen und herausfordernden Zeit des unerfüllten Kinderwunsches erfahren und begriffen, dass es Dinge im Leben gibt, die wir nicht beeinflussen können und die nicht in unserer Macht liegen. Aber wir haben es immer selbst in der Hand, was wir mit der Lebenszeit anfangen wollen, die uns geschenkt wird. 

time-839884_1920_Pixabay License (Freie kommerzielle Nuztung ohne Bildnachweis)_Free-Photo

Foto: Pixabay - Free-Photos (CC0)

Ich_Blätter_halten.jpg

Foto: J. Stedry

Natürlich hätte ich lieber auf diese (und alle anderen unangenehmen oder gar negativen) Erfahrungen verzichtet, aber wäre ich dann der Mensch, der ich heute bin? Wahrscheinlich nicht! 

 

Es hat also – so abgedroschen es auch klingen mag – auch irgendwo sein Gutes, dass mein Leben mich immer wieder vor Herausforderungen gestellt und mir damit Wachstums- und Entwicklungsschritte ermöglicht hat.

 

Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass ich bereits als Jugendliche oder junge Erwachsene die Tools und Methoden gekannt hätte, die ich erst im Zuge meiner langen Kinderwunschreise kennengelernt habe. Denn diese haben mich tiefgreifend und

positiv geprägt.

Genau deshalb möchte ich dieses Handwerkszeug jetzt mit meinem medienpädagogischen Coaching-Angebot auch an junge Menschen weitergeben, um ihnen den Weg in ihr eigenes authentisches, selbstbestimmtes und kreatives Leben leichter zu machen als ich es hatte.

 

Dafür kreiere ich Projekte und Angebote, die allen Beteiligten Freude bereiten und sie mithilfe der Kraft von Geschichten in ihrem persönlichen Wachstum fördern.

inspiration-1514296_1920Pixabay License (Freie kommerzielle Nutzung ohne Bildnachweis)_Sha

Foto: Pixabay - Shad0wfall (CC0)

Nun kennt ihr meine Story...

...jetzt wird es Zeit für EURE!

Mein Herzensanliegen ist es, junge Menschen dabei zu unterstützen, sich selbst und ihrer einzigartigen Persönlichkeit bewusst zu werden und gleichzeitig den souveränen und selbstbewussten Umgang mit Medien zu stärken.

Deshalb biete ich Projekte an, in denen ich Tools und Methoden aus dem Life-Coaching-Bereich mit medienpädagogischen Elementen und Themen kombiniere.

Herz.jpg

Foto: J. Stedry